Es ist wieder Sonntag...

…Gedanken über Gott und die Welt.

Selten gehen die Wege unseres Lebens schnurstracks geradeaus. Es gibt Umwege, Sackgassen und Untiefen. Wir gehen durch dunkle Täler, aber erklimmen auch Gipfel. Nicht alles gelingt uns auf Anhieb, so Manches geht schief und wir fühlen uns niedergeschlagen und schlecht. Manchmal „sehen wir den Wald vor Bäumen nicht“ und müssen sozusagen einen Schritt zurücktreten um uns wieder einen Überblick zu verschaffen.

Nicht immer gelingt uns das sofort, gut und allein. Manchmal wissen wir einfach nicht weiter und sehen nur unseren Scherbenhaufen. Dann dürfen wir dankbar sein, dass uns Menschen an die Seite gestellt sind, die uns bei Konflikten, in schweren Zeiten oder bei Ratlosigkeit unterstützen. Oft holen diese Menschen uns auf den Boden der Tatsachen zurück und öffnen uns die Augen.

Auch die Bibel ist ein guter Lebensratgeber, immer können wir darin hilfreiche und tröstende Texte finden. Paulus schreibt in einem Brief an die Gemeinde in Philippi im 3. Kapitel; Eins aber sage ich: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nachdem, was da vorne ist, und jage nach dem vorgesteckten Ziel, dem Siegespreis der himmlichen Berufung Gottes in Christus Jesus.

Und genau darum geht es. Wir sollten unseren Blick nicht nur auf das richten, was uns nicht gelungen ist. Sondern vor allem auf das, was gut geworden ist. Jesus Christus ging uns voraus und ihm können und sollten wir folgen. Wir können leichter gehen, wenn wir in seine Fußstapfen treten! Bleiben wir auf seiner Spur, bis wir unser Ziel erreichen, nach Haus zu kommen. Dort, wo unser Vater schon auf uns wartet!

Herr Jesus Christus, wir brauchen Dir nur nachzugehen. Aber nicht immer erschließt sich Dein Weg für uns. Wenn wir falsch abbiegen und uns verlaufen oder fallen, dann hilf uns, nicht mutlos zu werden. Hilf uns, unseren Blick wieder auf Dich auszurichten und unser Ziel weiter zu verfolgen, bis uns Gott, unser Vater, in die Arme schließt. Amen

Bleiben Sie behütet, Ihre Angela Poniatowski-Schmale

Zum Downloaden als pdf-Datei

 

Kirchenkreis
Altenburger Land

Superintendenturbüro

Geraer Straße 46
04600 Altenburg
Telefon: 03447/89580-12
Fax: 03447/89580-11
Email: kirchenkreis-altenburgerland@ekmd.de

 

Öffnungszeiten des
Superintendenturbüros

Zur Zeit auf Grund der Corona-Pandemie nur telefonisch und per Email erreichbar.