AKTUELLES AUS DEM KIRCHENKREIS ALTENBURGER LAND

Veranstaltungen und neuste Nachrichten

Am 6. Februar 2022 wird Superintendentin Dr. Kristin Jahn mit einem Festgottesdienst in der Brüderkirche in Altenburg aus ihrem Amt verabschiedet.

Weiterlesen

Mach Dich in deinen Winterferien 3 Tage mit uns auf den Weg!

Stadtbummel, Kultur, Geocaching, Spielen, gemeinsam Kochen und Wintersport…

Weimar – Oberhof – Erfurt

Weiterlesen

Wir zünden Kerzen an für Nächstenliebe und Menschlichkeit.

Montags um 18 Uhr Brüderkirche zu Altenburg

(Es gilt die 3G-Regelung. Vielen Dank für Ihr Verständnis!)

 

Weiterlesen

Für unseren Kirchenkreis ist es leider ein Verlust. Wir wünschen unserer Superintendentin Kristin Jahn Gottes Segen und viel Erfolg für Ihr neues Amt.

Weiterlesen

Krippenspiel der Jungen Gemeinde Ehrenhain

als Film Vorort am 24.12.2021 um 22:30 Uhr

oder Online am 24.12. ab 15:00 Uhr unter www.kirche-im-wieratal.de/jg-krippenspiel

In der Kirche gilt die 3G Regelung und Maskenpflicht.

Bitte denken Sie an…

Weiterlesen

Von Advent bis Epiphanias - das Andachtsheft in der Advents- und Weihnachtszeit
Weil Du da bist, streck ich mich aus nach dir und nach dem, was noch nicht vor Augen ist. Weil Du da bist, breche ich mein Brot. Weil du da bist, deck in meinen Tisch für…

Weiterlesen

OTZ - 04.11.2021

Zu einem Festgottesdienst wird am Sonntag eingeladen.

Die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Altenburg feiert am Sonntag, 7. November, ab 14 Uhr mit einem großen Festgottesdienst und ersten Klängen die Einweihung der vierten…

Weiterlesen

OVZ  vom 04.10.2021

Freiwillig am Samstagmorgen zeitig aufstehen und das für einen guten Zweck: Konfirmanden aus dem Altenburger Land haben’s getan. Für die Aktion „5000 Brote“.

Weiterlesen

Das neue Andachtsbuch des Kirchenkreises zum Ende des Kirchenjahres wieder als pdf-Date und als Podcast.

Weiterlesen

Am 12. September wird an den Geistlichen erinnert und das Straßenschild enthüllt.

Die Kirchgemeinde Schmölln lädt am kommenden Sonntag, 12. September, um 13 Uhr zu einer Andacht aus Anlass des 130. Geburtstages von Pfarrer Ernst Otto in die…

Weiterlesen

Am Sonntag, den 29.08.2021, wurde Kantor Johann Friedrich Röpke in einem Festgottesdienst als Kantor in Altenburg coronabedingt mit einem halben Jahr Verspätung in der Brüderkirche in Altenburg eingeführt.

Weiterlesen

Nach den vielen Monaten ohne Chor- und Gemeindesingen in unseren Kirchen bedarf dieser Neubeginn besonderer Unterstützung.

Weiterlesen

 

 

 


GottImpuls - der digitale Gottesdienst im Altenburgr Land

über AltenburgTV und Youtube

Büros im Kirchenkreis Altenburger Land geschlossen

Mitarbeiter sind dennoch erreichbar

Aufgrund der aktuellen Krisenlage mit Blick auf das Corona-Virus sind die Büros der Buchungs- und Kassenstelle (BUKAST) und des Superintendentur-Büros für den Besucherverkehr geschlossen Die Mitarbeiter erreichen sie nach wie vor alle telefonisch und per Mail.

Kirchengemeinden, die Buchungsunterlagen einreichen möchten, werden gebeten, diese per Post an die BUKAST zu senden.

Alle Anträge an den Kirchenkreis können vorerst nicht bearbeitet werden, da die Ausschüsse der Kreissynode gegenwärtig nicht tagen können.

Die Besucher des Diakonats möchten bitte vorab einen Termin telefonisch unter 0176-4342 88 76 vereinbaren.

Auch die Gemeindebüros vieler Kirchgemeinde sind für den Besucherverkehr geschlossen. Hier sind ebenfalls die Mitarbeiter telefonisch und per Mail zu erreichen.

Für alle Besucher – egal ob Diakonat, Suptur, BUKAST oder Kirchgemeinde – gilt: Bitte zögern Sie nicht, sich telefonisch zu melden.

Einschränkung kirchlicher Arbeit durch den Coronavirus im Altenburger Land

Gottesdienste, kirchliche Veranstaltungen, Kirchenmusik

 

Dazu hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland eine Rundverfügung erlassen:

Corona-Pandemie: Landeskirchenamt erlässt Rundverfügung

Handlungsempfehlungen für Kirchengemeinden

Das Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat mit Blick auf die Lockerung der Beschränkungen im Verlauf der Corona-Pandemie eine Rundverfügung mit verbindlichen Vorgaben für die Kirchengemeinden erlassen. Der Beschluss beinhaltet Regelungen für Gottesdienste, kirchliche Veranstaltungen und Seelsorge. Grundlage sind die Richtlinien des jeweiligen Bundeslandes, der Landkreise und zuständigen Gesundheitsämter.

Gottesdienst und kirchliche Veranstaltungen

Bei Gottesdiensten und kirchliche Veranstaltungen sollen kurze Formate genutzt werden.
Die aktuellen Verordnungen in Sachsen und Thüringen sehen für religiöse Veranstaltungen und damit auch für Gottesdienste die 3G-Regelung vor. Der Einlass soll durch Ordnerinnen und Ordner geregelt werden. Wir bitten die Kirchengemeinden, dort wo es nötig erscheint, die Einrichtung von Testmöglichkeiten vor Besuch der Gottesdienste zu prüfen. Gegebenenfall sind auch Schnelltests bereitzuhalten, um dann vor verantwortlichen Mitarbeitern zu testen.

Die Sitzplätze werden so markiert, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern sichergestellt wird. Familien und Angehörige eines Haushalts können selbstverständlich zusammensitzen. Alle Gottesdienst- und Veranstaltungsteilnehmer sollten bei Nichteinhalten der Mindestabstände eine Mund- und Nasenbedeckung mitbringen und während des Gottesdienstes tragen.

Das gemeinsame Singen, Musik von Blasinstrumenten sowie das Abendmahl sollte auf ein Minimum reduziert werden.

Wo möglich, sollten Übertragung und Aufzeichnung von Gottesdiensten und andere digitale Angebote beibehalten werden. Auch nach der Lockerung von Beschränkungen ist damit zu rechnen, dass viele Gemeindeglieder weiterhin freiwillig aus Sorge zu Hause bleiben.

Kirchenmusik

Hier gilt in aller Kürze in allen Bundesländern: Posaunenchöre können in Sachsen-Anhalt unter 3G proben, in Thüringen 2GPlus (mit Testung auch Geimpfter und Genesener) und in Brandenburg 3G, freiwillig natürlich auch unter 2G oder 2GPlus. Für Chöre gilt in der Regel 2GPlus (Brandenburg 2G) als Zugangsvoraussetzung. Konzerte sind unter 2G zu besuchen. Bitte entscheiden Sie vor Ort, was Sie in den Gemeinden unter diesen Bedingungen möglich machen können.

Jugendarbeit

Hier gilt die für Thüringen geltende Landesverordnung als Grundorientierung. Sie bedarf der regelmäßigen Überprüfung.
Thüringen (gemäß Kabinettsbeschluss vom 23.11.2021)

https://corona.thueringen.de/media/corona/Beschluss_23112021/20211123_CoronaVO_Ueber-sicht_nach_Kabinett_1_.pdf
In geschlossenen Räumen gilt ab jetzt die Zugangsregelung nach 3G auch für religiöse Veranstaltungen.
Noch nicht eingeschulte symptomfreie Kinder sind genesenen/vollständig geimpften Personen gleichgestellt. Sie benötigen kein negatives Testergebnis. Für symptomfreie Jugendliche bis zur Voll-endung des 18. Lebensjahres reicht ein Nachweis über ein negatives Antigen-Testergebnis bzw. ein Nachweis über die regelmäßige Testung in der Schule.
Ein mit den geltenden Verordnungen übereinstimmendes Hygienekonzept ist vorzuhalten, insbeson-dere sind der Mindestabstand und die Maskenpflicht, ab dem 6. Lebensjahr mit OP- oder FFP2-Maske, einzuhalten.

 

Taufen und Trauungen sind im Rahmen der Zulässigkeit von Gottesdiensten möglich. Trauerfeiern sollen ebenfalls im kleinen Kreis und wieder in den Kapellen stattfinden können, sofern die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Derzeit gibt es in Bundesländern mitunter unterschiedliche Regelungen für Gottesdienste und Trauerfeiern.

Bei weiteren Rückfragen: Pfarrer Jörg Bachmann, Tel. 03448/3890595

 


Herrnhuter Losung

Heute keine Veranstaltungen.

 

Kirchenkreis
Altenburger Land

Superintendenturbüro

Geraer Straße 46
04600 Altenburg
Telefon: 03447/89580-12
Fax: 03447/89580-11
Email: kirchenkreis.altenburgerland@ekmd.de

 

Öffnungszeiten des
Superintendenturbüros

Zur Zeit auf Grund der Corona-Pandemie nur telefonisch und per Email erreichbar.