Es ist wieder Sonntag… - 5. Stg. n. Trinitatis -

...Zeit für Gedanken über Gott und die Welt

Vor einigen Wochen fuhr ich mit meiner Familie zu einem Termin nach Österreich. Wir kannten niemanden in dem kleinen Örtchen. Doch als wir ankamen, wurden wir mit offenen Armen und freundlichen Gesichtern empfangen, kamen mit den meisten Einwohnern gleich ins Gespräch und fühlten uns plötzlich gar nicht mehr als die Fremden, als die wir kamen. Nachdem wir wieder zurück waren, fiel mir auf, wie griesgrämig hier viele schauen, kaum grüßen und teilweise auch sehr rücksichtslos fahren. All dies wirkt wenig einladend. Ich hatte nach einer kurzen Abwesenheit einen anderen Blick darauf. Wir Christen hier in der Region sind mittlerweile recht wenig geworden. Woran das liegen mag, darüber ließe sich streiten. Was mich nachdenken ließ, ist die Frage: Wie einladend wirken und sind wir gegenüber neu hinzugezogenen Menschen und Besuchern?
Wir haben ein großes Potential mit der „Frohen Botschaft“, die wir angehalten sind weiterzusagen und eben froh zu verkündigen. Aber tun wir das immer? Jetzt in der Urlaubszeit fallen der Stress und unsere Lasten von uns ab. Nutzen wir diese Zeit, freundlich auf die Menschen zuzugehen, sie anzusprechen oder ihnen ein Lächeln zu schenken. Wir vergeben uns dabei nichts. Im Gegenteil, das, was wir ausstrahlen, kommt zu uns zurück!

Ein Ausspruch aus China bringt es auf den Punkt: „Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.“ Probieren wir es aus! So lassen sich Menschen einladen und vielleicht bleiben sie länger.

Herr Jesus Christus, wir tragen oft schwer daran, dass wir Wenige sind, die sich zu Dir bekennen. Wir haben von Dir den Auftrag, Deine Frohe Botschaft zu den Menschen zu bringen. Aber oft tun wir dies zu ernst oder wir trauen uns gar nicht, davon zu sprechen. Hilf uns, freundlich und offen auf andere Menschen zuzugehen. Nur so können wir sie einladen und in ihnen die Lust wecken, mehr über unseren Glauben zu  erfahren. Das Weitere können wir getrost dem Heiligen Geist überlassen! Amen.

Einen frohen Sonntag und eine gesegnete Woche wünscht
Angela Poniatowski-Schmale

 

Zum Downladen der Andacht als pdf-Datei.

 

Kirchenkreis
Altenburger Land

Superintendenturbüro

Geraer Straße 46
04600 Altenburg
Telefon: 03447/89580-12
Fax: 03447/89580-11
Email: kirchenkreis-altenburgerland@ekmd.de

 

Öffnungszeiten des
Superintendenturbüros

Zur Zeit auf Grund der Corona-Pandemie nur telefonisch und per Email erreichbar.