"Dor sit is Salz vun dor Are."

Unter diesem Thema tagte die Kreissynode des Kirchenkreises Altenburger Land am Sonnabend, den 09. März 2019, im Andachtsraum der Lukasstiftung in Altenburg.

Der Schulpfarrer der Propstei Gera-Weimar Dr. André Demut hielt dazu ein Impulsreferat. Es ist eine Bibelstelle aus der Bergpredigt des Matthäusevangeliums in Altenburger Mundart "Dor sit is Salz vun dor Are." (Mt. 5,13) – “Ihr seid das Salz der Erde”.
Pfarrer Dr. Demut verglich Kirche mit einer Mahlzeit, zur der drei Hauptzutaten gehören: Kirche als Organisation, Kirche als Gemeinschaft und Kirche als Institution.

Kirche als Organisation: Kirche ist kein Selbstläufer, die schon irgendwie funktioniert, aber Kirche darf auch nicht überorganisiert sein bis ins letzte Detail hinein, so dass einem die Luft zum Atmen genommen wird.
Kirche als Gemeinschaft: Menschen begegnen sich persönlich. Es wird familiär. Aber Kirche darf auch nicht in sich geschlossen sein, sondern muss offensein für andere.
Kirche als Institution: Sie ist damit nicht von uns abhängig, sondern von Gott, denn er hat sie eingesetzt. Sie ist Geschenk Gottes. Dennoch stehen wir mit ihr in der Verantwortung vor Gott.
"Dor sit is Salz vun dor Are." Weil das gilt, darum ist Kirche nicht für sich selbst da, sondern auch für die anderen. Wir kochen für andere, was uns gut schmeckt.

Am Vormittag gab es in der Kreissynode Berichte aus dem kirchlichen Leben des Kirchenkreises, aus der Arbeit der Ausschüsse und ein Bericht von der Herbstsynode der Landeskirche. Positiv wurden die Impulse des Kirchenältestentages vom 25. Februar 2019 aufgenommen. Sie werden auch ihren Niederschlag in den Zukunftswerkstätten am 31. März 2019 in Meuselwitz und am 07 April 2019 in Nöbdenitz finden.

Die neue Pröpstin des Propstsprengels Gera-Weimar Frau Dr. Friederike Spengler stellte sich der Kreissynode persönlich vor. Sie hatte am 01. März 2019 mit ihrem Dienst offiziell begonnen.

 


Suche


 

Kirchenkreis
Altenburger Land

Superintendenturbüro

Geraer Straße 46
04600 Altenburg
Telefon: 03447/89580-12
Fax: 03447/89580-11
Email: kirchenkreis-altenburgerland@ekmd.de

 

Öffnungszeiten des
Superintendenturbüros

Montag geschlossen
Dienstag und Freitag
von 08.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag
von 08.00 - 12.00 Uhr