Adventszeit - Beginn des neuen Kirchenjahres Zeit der Oratorien und Konzerte in Thüringen

Am kommenden Sonntag (3. Dezember) feiern die Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) den Beginn der Adventszeit und des neuen Kirchenjahres.

In den folgenden Wochen laden sie zu Konzerten, Andachten, Gottesdiensten und Märkten ein. In vielen Kirchen wird traditionell das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Das Oratorium gilt als die am häufigsten aufgeführte Weihnachtsmusik und ist in vielen Gemeinden der Höhepunkt des musikalischen Kirchenjahres. Bach hat das Werk in den Jahren 1734/35 aus mehreren seiner weltlichen Kompositionen zusammengestellt sowie in Teilen neu komponiert. Die sechs selbstständigen Kantaten waren ursprünglich für die drei Weihnachtsfesttage nach dem Heiligabend sowie für den Neujahrstag, den Sonntag nach Neujahr und das Epiphaniasfest am 6. Januar vorgesehen. Darin wird die Geschichte der Geburt Jesu von Chören und Gesangssolisten erzählt, ein Orchester begleitet.

Hintergrund Advent:

Das Kirchenjahr ist nicht mit dem Kalenderjahr identisch, sondern beginnt mit dem ersten Adventssonntag. Das Wort Advent geht auf das lateinische „adventus“ zurück, das übersetzt „Ankunft“ heißt und auf die Geburt Christi hinweist. Der Advent ist eine Zeit freudiger Erwartung, gleichzeitig aber auch eine Zeit der Besinnung und Einkehr. Älteste Spuren für die vorweihnachtliche Vorbereitungszeit finden sich in der jungen Kirche in Gallien und Spanien. Damals begann der Advent am Tag nach dem Martinsfest (11. November). Erst seit 1570 setzte sich der Brauch durch, den Advent am vierten Sonntag vor dem Fest zu beginnen. Fest verwurzelt sind volkstümliche Bräuche wie der Adventskranz oder der Adventskalender.

Aufführungen des Weihnachtsoratoriums in Thüringen:

10. Dezember (So), 17 Uhr, Bad Salzungen, Stadtkirche St. Simplicius - Weihnachtsoratorium: Chöre an der Stadtkirche, Mitteldeutsches Kammerorchester Leitung Hartmut Meinhardt

10. Dezember (So), 18 Uhr, Mühlhausen, Kornmarktkirche Weihnachtsoratorium 1, 4-6: Solisten, Bachchor Mühlhausen, Kammerphilharmonie Weimar, Trompetenensemble Joachim Karl Schäfer, Leitung Oliver Stechbart

16. Dezember (Sa), 16 Uhr, Erfurt, Thomaskirche Weihnachtsoratorium 1-3: Solisten, Augustiner-Kantorei, Andreas-Kammerorchester, Leitung Dietrich Ehrenwerth

16. Dezember (Sa), 20 Uhr, Erfurt, Thomaskirche Weihnachtsoratorium 1-3: Solisten, Augustiner-Kantorei, Andreas-Kammerorchester, Leitung Dietrich Ehrenwerth

16. Dezember (Sa), 19.30 Uhr, Weimar, Herderkirche Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-3: Solisten, Bachchor Weimar, Kinderchöre der Evangelischen Singschule Weimar, Ensemble Hofmusik Weimar, Leitung Johannes Kleinjung

17. Dezember (So), 17 Uhr, Erfurt, Thomaskirche Weihnachtsoratorium 4-6: Solisten, Augustiner-Kantorei, Andreas-Kammerorchester, Leitung Dietrich Ehrenwerth

17. Dezember (So), 17 Uhr, Eisenach, Georgenkirche Weihnachtsoratorium 1-6: Solisten, Bachchor Eisenach, Kurrende Eisenach, Neue Leipziger Barockensemble, Leitung Christian Stötzner

17. Dezember (So), 18 Uhr, Hildburghausen, Christuskirche Weihnachtsoratorium 1, 5 und 6: Solisten, Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, Leitung Torsten Sterzik

19. Dezember (Di), 19.30 Uhr, Ilmenau, Jakobuskirche Weihnachtsoratorium 1, 5 und 6: Solisten, Weimarer Barockensemble, Bachchor Ilmenau, Leitung Hans-Jürgen Freitag

23. Dezember (Sa), 17 Uhr, Gotha, Margarethenkirche Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (1-3): Solisten, Gothaer Bachchor, Evangelischer Kinderchor "Lebensgeister", Thüringen Philharmonie, Leitung Jens Goldhardt

Weitere Veranstaltungen im Advent finden Sie in unserem EKM-Veranstaltungskalender unter: http://www.ekmd.de/aktuell/veranstaltungskalender/


 

 


 

Kirchenkreis Altenburger Land

Superintendenturbüro
Geraer Straße 46
04600 Altenburg
Telefon: 03447/89580-12
Fax: 03447/89580-11
Email: kirchenkreis-altenburgerland@ekmd.de

 

Öffnungszeiten des
Superintendenturbüros

Montag bis Freitag
von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr